ABOUT
Willkommen zum ersten PraiseCamp von Österreich

Das PraiseCamp ist ein christliches Jugendcamp, das 2020 das erste Mal in Österreich stattfinden soll. Unser Ziel ist ein Zeichen der Einheit zu setzen und die Jugend Österreichs um Jesus herum zu sammeln. Junge Menschen sollen in ihrem Glauben an Jesus Christus wachsen, Gemeinschaft erleben und in allen Lebensbereichen gefördert werden. Das Camp wird von einer breiten Trägerschaft an christlichen Kirchen sowie Organisationen getragen. Wir verstehen uns nicht als Ersatz für den lokalen Dienst in der Kirche, sondern möchten viel mehr Unterstützung sein. Deshalb soll das PraiseCamp auch nur alle 2 Jahre Wiederholung finden.

Das kommende PraiseCamp mit dem Thema „UNAUFHALTSAM“ findet von 2.-6.Jänner 2020 in der Expedithalle Wien statt.

Über uns
Veranstalter und Trägerkreis

Das PraiseCamp wird von zahlreichen frei- und landeskirchlichen Verbänden und Werken gestaltet und getragen. Hauptverantwortlich sind als Veranstalter die Österreichischen Evangelischen Allianz, Bibellesebund, Shake Youth, ABÖJ, Elaia, Extrem und Campus für Christus. Weitere Organisationen sind beim Camp im Trägerkreis, Freundeskreis und als Medienpartner mitbeteiligt:

Veranstalter

Trägerkreis

Medienpartner

Freundeskreis

FAQ
Fragen und Antworten

INFOS für Gruppenleiter & Mitarbeiter folgen.

Am 2.Jänner kannst du dich ab 13:00 beim Check-In registrieren und am 6.Jänner ist ab 14:00 Abfahrt, Putzen und Aufräumen angesagt.
Programmänderungen sind vorbehalten.

Wir werden die Anmeldung im Frühjahr 2019 freischalten! Bist dorthin kannst du über unseren Newsletter am Laufenden bleiben. (Den Anmeldelink findest du auf der Startseite.)

Ein „normaler“ PraiseCamp-Tag startet mit der Möglichkeit, dass du persönlich Zeit mit Gott verbringst. Danach gibt es Worship, wo wir auf unterschiedliche Art und Weise Gott anbeten. Im Anschluss folgt eine interaktive Kleingruppen-Zeit, wo du mit deiner Gruppe die Camp Themen vertiefst. Den Nachmittag kannst du sehr frei gestalten. Es gibt Workshop-, Seminar-, Sport- und Einsatzmöglichkeiten in der Stadt Wien oder du chillst einfach mit deinen Freunden. Abends finden immer die gemeinsamen Hauptsessions statt, gefolgt von verschiedenen Abend-Highlights und auch Ü18 Specials.

Grundsätzlich beträgt das Mindestalter für das PraiseCamp 14 Jahre (Stichtag 1.1.2006). Dein/e GruppenhauptleiterIn kann jedoch selber entscheiden, ob er/sie die Verantwortung übernehmen möchte auch jüngere TeilnehmerInnen auf das PraiseCamp mitzunehmen. Wir bitten hier einfach gut zu prüfen, welche Personen er/sie gerne mitnehmen möchte und welche nicht. Weiters weisen wir noch einmal darauf hin, dass das Zielpublikum 14-25+ Jährige sind (Inhalt, Ablauf, Nachtruhe, usw.)

Nein es ist leider nicht möglich, nur an einzelnen Tagen am PraiseCamp teilzunehmen. Die 5 Tage sind aufeinander aufbauend und so ist es uns wichtig, dass jede/r TeilnehmerIn das bestmögliche Gruppenerlebnis hat.

Wir empfehlen dir mit dem Zug bis Wien Hauptbahnhof zu fahren und dann 5’ mit der Straßenbahnlinie D bis Endstation Gudrunstraße. (Mitte 2019 fertiggestellt)
Dann hast du noch 5’ Minuten zu Fuß und schon bist du im LoftCity Areal der Expedithalle. (Absberggasse 27/8, 1100 Wien)

Wir empfehlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da der gesamte 10.Bezirk Kurzparkzone ist. Falls du doch mit dem Auto anreisen musst, kannst du am Verteilerkreis Favoriten (http://www.parken.at/garage/4375/parkplatz-verteilerkreis-favoriten) für 4€/Tag parken und dann entweder zu Fuß (1,5km ~20min) oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (ca. 15min) anreisen.

Leider können wir dir keinen Rabatt gewähren. Danke für dein Verständnis. Um das bestmögliche Gruppenerlebnis aus dem PraiseCamp rauszuholen, möchten wir dich ermutigen am Camp Areal zu schlafen.

Am PraiseCamp leben viele Menschen auf sehr engem Raum zusammen. Die Camp-Regeln dienen dazu, dieses Zusammenleben für alle Anwesenden möglichst einfach und angenehm zu gestalten und die Sicherheit im Camp zu gewährleisten. Die GruppenleiterInnnen sind zu jeder Zeit für das Einhalten der Regeln innerhalb ihrer Gruppe verantwortlich. Das Missachten der Campregeln kann Konsequenzen nach sich ziehen. Insbesondere behalten wir uns vor, TeilnehmerInnen nach Hause zu schicken.

Mit deiner Teilnahme akzeptierst du die nachfolgenden Regeln:

  • Suchtmittel: Das Camp ist eine suchtmittelfreie Zone. Alkohol und Drogen sind nicht erlaubt und Rauchen nur in der gekennzeichneten Raucherzone in der Nähe des Haupteingangs. Wenn du damit Probleme hast, wende dich bitte an einen Leiter/eine Leiterin. Wir wollen dir helfen und gemeinsam eine Lösung finden.
  • Schlafräume: Die Frauenunterkunft gehört den Frauen und die Männerunterkunft den Männern. Da uns die Privatsphäre der TeilnehmerInnen wichtig ist, akzeptieren wir zu keiner Zeit Personen des jeweils anderen Geschlechts in diesen Räumen. Die anderen TeilnehmerInnen sind dir dankbar, wenn du die Körperhygiene ernst nimmst, deine persönlichen Sachen auf deinem Schlafplatz aufbewahrst und schlecht riechende Kleidungsstücke wegräumst. Zelte, übergroße Matratzen und Betten sind in den Schlafräumen nicht gestattet.
  • Nachtruhe: Nachtruhe ist generell um 23:30 Uhr, außer es wird in der Hauptsession anders kommuniziert. Nach der Nachtruhe ist Ruhe in den Schlafunterkünften einzuhalten. Personen ab 18 Jahren müssen sich spätestens 00:30 Uhr innerhalb der Schlafunterkünfte aufhalten. Es gilt aber: Störe die schlafenden TeilnehmerInnen auf keinen Fall. Sei ein Vorbild!
  • Abgesperrte Bereiche: Respektiere Absperrungen, Beschilderungen und reservierte Bereiche innerhalb und außerhalb der Gebäude. Technikbereiche, die Bühne und das Backoffice sind für TeilnehmerInnen tabu.
  • Anweisungen der Camp-MitarbeiterInnen und Security: Die Anweisungen der Camp-MitarbeiterInnen und der Security sind zu befolgen. Sie dienen deiner Sicherheit und machen das Zusammenleben leichter. WIR BEHALTEN UNS VOR, UNRUHESTIFTERINNEN AUS DEN SCHLAFRÄUMEN ODER ANDEREN BEREICHEN ZU VERWEISEN. Im Wiederholungsfall kann dies zur Folge haben, dass solche Personen nach Hause geschickt werden.

Nein, wir können nicht automatisch einen Geschwisterrabatt geben, da wir grundsätzlich auf den vollen Beitrag von jedem Teilnehmer angewiesen sind. Zudem ist die finanzielle Lage in jeder Familie unterschiedlich (z.B. wenn ältere Geschwister schon eine Arbeit haben und ein Gehalt erhalten). Wir wollen aber dort helfen wo eine Teilnahme – sei es bei Klein- oder Großfamilien – aus finanziellen Gründen nicht möglich ist. In diesem Fall bitten wir dich, mit uns Kontakt aufzunehmen und deine Situation zu schildern.

Programmübersicht